Posthum Hermann Scheer: Engagement für Erneuerbare Energien

Wir stehen vor dem größten Strukturwandel der Wirtschaft seit dem Beginn des Industriezeitalters.

So eine Aussage von Hermann Scheer im Dokumentarfilm „Energy Autonomy: Die 4. Revolution“ (von Carl-A. Fechner), der seit dem 18. März 2010 im Kino zu sehen ist.

Hermann Scheers Engagement für Erneuerbare Energien war vorbildhaft und unermüdlich. Leider kann er es selbst nicht mehr fortsetzen, da er am 14.10.2010 unerwartet verstorben ist. Doch…

Hermann Scheers Ideen leben fort (von seiner Website):

Wir trauern um Hermann Scheer, einen außergewöhnlichen Menschen und Politiker. Der Präsident der Europäischen Vereinigung für Erneuerbare Energien EUROSOLAR e.V. und Vorsitzende des World Council for Renewable Energy (WCRE), Träger des Alternativen Nobelpreises, Abgeordneter des Deutschen Bundestags, ist am 14. Oktober 2010 in Berlin gestorben. Er wurde 66 Jahre alt. Sein plötzlicher Tod erschüttert alle.

Hermann Scheer hat eine große Lebensleistung vollbracht. Ihm sind beispielhafte  Fortschritte zu verdanken, die weltweit in eine umweltgerechte Energieversorgung aus Erneuerbaren Energien ohne Kohle und Atom führen. Sein unverrückbares Ziel, die Energiewende zu beschleunigen, wird Wirklichkeit, weil er mit seinem Kenntnisreichtum, seinem logischen Denken und seiner Begeisterungsfähigkeit viele Menschen überzeugen und mitreißen konnte.

Hermann Scheers Gedanken und Pläne leben, weil er sie in konkret erfahrbare Ergebnisse umsetzen konnte. Er hat sie in dem Buch „Der energethische Imperativ“ formuliert, das wenige Tage vor seinem Tod erschienen ist. EUROSOLAR und der WCRE werden sein Lebenswerk, das er mit Tatkraft und mit Weitblick unbeirrt und unerschrocken verfolgt und verwirklicht hat, auf der Basis des von ihm Geschaffenen in seinem Sinne fortführen.

Was mir gefällt:

Dass das, wofür Hermann Scheer eingetreten ist, von seinen Partnern fortgeführt wird. Somit wird sein Engagement weiter leben – auch wenn er selbst die (hoffentlichen) Fortschritte leider nicht mehr erleben kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s